Das richtige Logo für Ihr Unternehmen

Als Kleinunternehmer verstehen Sie, wie wichtig es ist, herauszustechen und einen bleibenden ersten Eindruck zu hinterlassen. Ein wirkungsvolles und erkennbares Logo hilft Menschen sich an Ihr Unternehmen zu erinnern. Aber es kann auch eine Herausforderung sein, eine Markenidentität von Grund auf neu zu erschaffen oder Ihre aktuelle zu erneuern. Schon die Auswahl Ihrer Lieblingsfonts einzugrenzen kann überwältigend sein. Aus diesem Grund haben wir, mit professioneller Unterstützung, einige praktische Ratschläge für Sie zusammengestellt.

Megan Morahan, unser Creative Director für Produktdesign, erforscht, was ein effektives Logo ausmacht und erzählt, was Sie bei der Wahl oder Gestaltung Ihrer Markenidentität berücksichtigen sollten.

Megan verfügt über einen großen Erfahrungsschatz, der großen Marken und Kleinunternehmern hilft, ihre Werte visuell auszudrücken. Und ihre Leidenschaft für Design ist ansteckend: „Ich habe den besten Job in unserem Unternehmen, weil ich mit den Designern zusammenarbeite, die all die schönen Vorlagen und Markenidentitäten kreieren, die Sie auf unserer Website sehen können."

Hier sind ihre wichtigsten Tipps, die Ihnen helfen, das richtige Logo für Ihr Unternehmen zu finden.

Was möchten Sie mit Ihrem Logo erreichen?

Ihr Logo dient als visuelle Darstellung dessen, was Ihr Unternehmen tut, und hilft gleichzeitig bestehenden und potentiellen Kunden, Ihr Unternehmen zu erkennen.

Merkmale eines effektiven Logos:

1. Zeigt Ihre Unternehmenswerte auf
2. Verbessert Ihre Glaubwürdigkeit bei potentiellen Kunden
3. Dient als visuelles Andenken für Kunden

Unternehmensgründung

Machen Sie sich zunächst keine Sorgen, wie das Logo Ihres Startups aussieht. Fragen Sie sich stattdessen, was die Menschen fühlen sollen, wenn sie zum ersten Mal auf Ihr Unternehmen treffen. Mit welchen Worten würden sie die Verwendung Ihrer Produkte oder Dienstleistungen beschreiben? Diese Worte sind die Essenz Ihres Unternehmens.

Erst mit diesen Worten und Gefühlen können Sie einen Gesamtauftritt erstellen. Betrachten Sie dies als ersten Teil einer Grundlage, auf der Sie Ihr Logo aufbauen werden. Es ist wichtig, eine Liste von Unternehmenswerten zu erstellen, um Ihnen ein klares Kommunikationsziel zu geben.

Nehmen wir als Beipiel ein Spa. Normalerweise suchen Sie ein Spa auf, um sich zu entspannen und zu regenerieren. Diese Assoziationen müssen visuell zu erkennen sein, damit die Menschen das Gefühl haben, dass sie sich im Spa entspannen können, und das schon beim Sehen Ihres Logos.

Denken Sie an einige der Worte, die mit einem Spa assoziiert werden. Schließen Sie Ihre Augen und stellen Sie sich vor, Sie würden sich entspannen. Welche Worte fassen Ihren Tagtraum am besten zusammen? Ruhe? Harmonie? Entspannung?
Klare und schlichte Design- und Textelemente würden diese Attribute am besten repräsentieren. Aufgrund ihrer kulturellen Assoziation mit Reinheit, Schönheit und Wiedergeburt ist die Lotusblume ein beliebtes Symbol für Spas. Um dieses Gefühl der Ruhe zu vermitteln, inkludieren Sie Serifenschrift in Ihr Design.

Sollten Sie aber ein Mechaniker sein, möchten Sie lieber kommunzieren, dass Sie praktisch, fleißig und zuverlässig sind. Wie würden Sie diese Qualitäten visualisieren?
Sie können sich für Vintage und das Rustikale entscheiden, etwas was die Werkzeuge Ihres Handwerks wie einen Schraubenschlüssel oder eine Ölkanne beinhaltet. Beide dieser visuellen Stützen vermitteln, dass man seine Hände schmutzig macht, wenn man Autos repariert. Diese sind auch leicht erkennbar und werden mit einer Dienstleistung verbunden.

Wenn Sie Ihren Stil als mutig und farbenfroh beschreiben, sollten diese Attribute in Ihrem Logo zum Vorschein kommen. Betrachten Sie andere Unternehmen mit einem ähnlichen Stil, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was funktioniert.Welche Farben verwenden sie, um diese Attribute zu kommunizieren?

Verwenden Sie eine Farbe, die Ihr Logo hervorhebt

Die Thematik rund um emotionale Farbassoziationen ist sehr interessant, besonders um deren unterschiedliche kulturelle Auffassungen. Viele unserer Kunden verwenden Schwarz und Blau, was wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass so viele etablierte Großunternehmen diese Farben verwenden. Und das aus gutem Grund: Schwarz wird oft als Ausdruck von Stärke, Raffinesse, Tradition und Vertrauen verwendet. Blau wird normalerweise mit Kompetenz, Vertrauen, Zuverlässigkeit und Sicherheit assoziiert.

Gehen Sie zurück zu den Werten, die Sie notiert haben, und denken Sie darüber nach, wie sich Ihre Kunden fühlen sollen, wenn sie Ihr Logo sehen. Denken Sie darüber nach, was Ihr Logo sagen soll und wie sich Farbassoziationen auf Ihre Botschaft auswirken. Entscheiden Sie sich für eine Logoform, die am besten zu Ihrem Unternehmen passt.

Machen Sie sich mit den verschiedenen Arten von Logos vertraut

Es gibt drei grundlegende Logoformen:

1. Die erste ist eine reine Text- oder Wortmarkenidentität, die ideal ist, wenn Ihr Unternehmen einen etablierten Ruf hat oder einen Familiennamen verwendet.

2. Die zweite besteht aus einem Monogramm oder Lettermark, welches die ersten Buchstaben des Unternehmens visuell verwendet. Diese Kombination ermöglicht nicht nur eine visuelle Darstellung Ihres Unternehmens, sondern auch einen verbalen Wiedererkennungswert Ihres Namens.

3. Die dritte Logoform kombiniert ein Symbol mit Wörtern. Das Logo besteht oft aus einer Form, die als visueller Hinweis auf eine Dienstleistung oder ein Produkt dient. Diese Form dient als zentraler Bestandteil Ihres Logos und erzeugt somit, in Verbindung mit einem Firmennamen, ein erkennbares und bleibendes Design.

Balancieren Sie Ihre Designelemente

Mir gefällt das Logo von WWF besonders gut. Man erkennt es sofort, und obwohl es schon seit Jahren existiert, fühlt es sich überhaupt nicht altbacken an. Es ist eines dieser klassischen Logos, welches wir alle sofort erkennen. Ich liebe es, auf welche smarte Art und Weise sich der weiße Raum um den Panda wickelt. Es vermittelt ein Gefühl der Sicherheit.

Hervorzuheben wäre auch Bully Boy Distillers. Es handelt sich um eine Bostoner Spirituosenfirma mit einer faszinierenden Familiengeschichte. Was mir an ihrem Logo gefällt, ist, dass es wiedererkennbar ist und hervorsticht - genau wie ihr Name. Ihr Logo ist einfarbig und verwendet eine eindrucksvolle Pferdefigur. Ihre Marke verbindet elegante Typografie mit einer soliden Silhouette, um ein klassisches Auftreten zu erzielen, obwohl die Marke relativ neu ist. Dieses Beispiel zeigt, wie die richtige Schriftwahl ein Design verbessern kann.

Kreieren Sie ein vielseitig einsetzbares Logo

Zu wissen, wo Menschen Ihr Logo sehen und mit diesem interagieren, ist von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie ein Café besitzen, möchten Sie wahrscheinlich, dass Ihr Logo auf Ihren T-Shirts sowie Speisekarten, Flyern, Website und Ihrer Facebook-Seite erscheint. Ihr Logo muss auch in einer Vielzahl von Größen funktionieren, wenn sie dieses zudem auf Ihre Werbetechnik drucken möchten.

Wenn Sie als Landschaftsgärtner, Klempner oder Bauunternehmer ohne eine festen Standort arbeiten, können Sie auch von unterwegs werben, indem Sie Ihr Logo an der Seite Ihres Fahrzeugs als Autotürmagnet oder Vynil-Aufkleber hinzufügen. Achten Sie daher darauf, dass der gesamte Text klar und gut lesbar ist. Auch wenn Sie gerade auf der Autobahn unterwegs sind. Testen Sie die Lesbarkeit Ihres Logos aus verschiedenen Entfernungen.

Holen Sie sich professionelle Hilfe

Wenn Sie sich nicht sicher fühlen sollten, Ihr eigenes Logo zu entwerfen und über ein begrenztes Marketingbudget verfügen, machen Sie sich keine Sorgen. Damit sind Sie nicht allein. Die gute Nachricht ist, dass es mehrere Optionen gibt, die Ihnen helfen, Ihr Logo zu gestalten.

Wenn Sie nur etwas Einfaches benötigen, das Ihr Unternehmen und Ihre Kontaktdaten verbreitet, schauen Sie sich die Designs in unseren Galerien an. Es gibt über 5000 Visitenkarten-Designs zur Auswahl, die die meisten Themen und Stile mit einer Reihe von passenden Produkten abdecken. Die Logos, auf die Sie Zugriff in den Visitenkartengalerien haben, können sich über Ihr gesamtes Marketing-Toolkit erstrecken.

Wenn Sie etwas Einzigartiges möchten, können Sie mit einem unserer Designer zusammenarbeiten, um ein einzigartiges Logo für Ihr Unternehmen zu kreieren, das auf Ihr Unternehmen abgestimmt wird.

Oder, Sie haben jemand spezielles im Sinn, mit dem Sie gerne zusammenarbeiten möchten. Dann helfen Ihnen diese Tipps zur Zusammenarbeit mit einem Designer, Ihre Vision zu kommunizieren und die besten Ergebnisse zu erzielen.

Viel Erfolg!

Vistaprint wird von den Urhebern dieser Logos, die im Artikel erwähnt wurde, nicht gesponsert und ist auch sonst in keiner Weise mit den Unternehmen verbunden.

Megan Morahan - Creative Director, Produktdesign

Megans Leidenschaft für Design wurde zunächst durch das Kritzeln in Schulbüchern geweckt. Als ein Klassenkamerad ihre Kritzeleien sah, bekam sie die Aufgabe das Design der Kampagnenposter für die Klassenpräsidentschaft zu erstellen. Die Wahlen wurden gewonnen und so wuchs ihr Selbstvertrauen und Interesse an Kunst und Design. Sie ahnte da noch nicht, dass aus diesem Hobby eine Karriere werden könnte. Spulen wir ein paar Jahre vor, und Megan leitet und lernt jetzt von einem leidenschaftlichen und talentierten Designteam.

Ähnliche Artikel

3 Fallen, die man bei der Unternehmensgründung umgehen sollte

Erfahren Sie von Tory Johnson, was Sie bei der Gründung eines neuen Unternehmens vermeiden sollten.
Mehr erfahren

Branding-Glossar

Wenn Sie nicht gerade einen Marketing-Profi sind, können die zahlreichen Fachbegriffe recht verwirrend sein. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe im Branding-Glossar von Vistaprint.
Mehr erfahren